Anfang und Ende

Brachte Hansa in Führung: Enrico Kern
Der erste Rückrundenspieltag wurde für zwei Trainer zum vorerst letzten Arbeitstag. Hans-Jürgen Boysen (Offenbach) und Rainer Maurer (1860 München) wurde die schlechte Heimbilanz ihrer Mannschaften zum Verhängnis. An der Spitze setzten sich Aachen und Bochum von den Verfolgern ab.

Die Alemannia hatte mit Erzgebirge Aue die stärkste Abwehr der 2. Liga zu Gast und bewältigte diese Aufgabe zum Auftakt der Rückrunde mit Bravour. Die Sachsen mussten den Tivoli mit einer 1:3-Niederlage verlassen. Die Aachener nahmen mit diesem Arbeitssieg erfolgreich Revanche für die Niederlage am ersten Spieltag und das 1:5-Debakel aus der vergangenen Saison. Der VfL Bochum untermauerte seine Aufstiegsambitionen mit einem klaren 3:0-Erfolg gegen den 1. FC Saarbrücken. Das Team von Rudi Bommer knüpfte zu keiner Zeit an die starken Leistungen vom Ende der Hinrunde an und verpasste damit den Anschluss ans rettende Ufer.

Den heiß begehrten dritten Tabellenplatz belegte weiterhin die SpVgg Greuther Fürth, obwohl die Partie der Franken bei Dynamo Dresden dem schlechten Wetter zum Opfer fiel. Nutznießer dieser Absage hätte 1860 München sein können, die jedoch im Heimspiel gegen Schlusslicht LR Ahlen nur zu einem torlosen Remis kamen. Als Konsequenz aus diesem mäßigen Auftritt wurde Rainer Mauer als Trainer entlassen. Darüber hinaus verpassten der SC Freiburg (1:2 bei Wacker Burghausen), der Karlsruher SC (0:0 bei Sportfreunde Siegen) und der SC Paderborn (1:1 gegen die SpVgg Unterhaching) den Sprung auf einen Aufstiegsrang.

Auf den Abstiegsrängen wurde dem Offenbacher Übungsleiter Hans-Jürgen Boysen die fünfte Pleite in Folge auf eigenem Platz zum Verhängnis. Hansa Rostock gelang mit dem 3:1 auf dem Bieberer Berg die Revanche für das peinliche Pokal-Aus im Elfmeterschießen kurz vor Weihnachten und die Auftaktniederlage im Ostsee-Stadion. Die Kickers versanken dagegen immer tiefer im Abstiegsstrudel.

Kai Endres

2. Bundesliga - 18. Spieltag

Freitag, 20.01.2006
1:014'
1:169'
2:188'
Wacker-Arena (Burghausen) · Zuschauer: 4000 · Schiedsrichter: Dr. Jochen Drees
1:042'
1:162'
Tivoli (Aachen) · Zuschauer: 18400 · Schiedsrichter: Manuel Gräfe
Sonntag, 22.01.2006
0:17'
1:124'
1:366'
Bieberer Berg (Offenbach) · Zuschauer: 8700 · Schiedsrichter: Dr. Markus Merk
1:021'
2:047'
3:079'
Vonovia Ruhrstadion (Bochum) · Zuschauer: 15200 · Schiedsrichter: Wolfgang Stark
1:188'
Hermann-Löns-Stadion (Paderborn) · Zuschauer: 5000 · Schiedsrichter: Babak Rafati
Dienstag, 24.01.2006
Mittwoch, 08.03.2006
0:190'
Stadion an der Hamburger Straße (Braunschweig) · Zuschauer: 14400 · Schiedsrichter: Berthold Schmidt
0:19'
1:163'
1:289'
Glücksgas-Stadion (Dresden) · Zuschauer: 11500 · Schiedsrichter: Peter Gagelmann
TabelleSpieltags-Statistik

Andere können sich ja gerne vor dem Spiel die Eier hart kochen.

— Andreas Möller zum Vorwurf, ein Weichei zu sein