Premier League 2018/2019 - 11. Spieltag - Sa., 03.11.2018 - 13:30 Uhr
1:2
HZ - 1 : 1

Erst eingewechselt, dann eingeschoben: Joker Rashford erzielt Siegtreffer

Manchester United kam am Samstag zu einem 2:1-Erfolg gegen AFC Bournemouth. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Auf beiden Seiten gab es eine Änderung in der Startaufstellung. So begann Stanislas für Daniels bei AFC Bournemouth, während bei Manchester United Sanchez anstatt Rashford anfing. Callum Wilson brachte Man. United in der elften Minute ins Hintertreffen. Anthony Martial nutzte die Chance für den Gast und beförderte in der 35. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Mit einem Unentschieden ging es für beide Teams in die Halbzeitpause. Jose Mourinho setzte auf neues Personal und brachte per Doppelwechsel Ander Herrera und Marcus Rashford auf den Platz (56.). Rashford stellte für Manchester United im Schlussakt den Führungstreffer sicher (90.). Am Schluss gewann Man. United gegen Bournemouth.

Die gute Bilanz von AFC Bournemouth hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte die Heimmannschaft bisher sechs Siege, zwei Remis und drei Niederlagen. Trotz der Niederlage fällt die Mannschaft von Trainer Eddie Howe in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz sechs.

Die Stärke von Manchester United liegt in der Offensive – mit insgesamt 19 erzielten Treffern. Man. United ist seit vier Spielen unbezwungen. Manchester United knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte Man. United sechs Siege, zwei Unentschieden und kassierte nur drei Niederlagen. Manchester United macht nach dem Erfolg in der Tabelle Boden gut und rangiert nun auf Position sieben. Am Samstag muss Bournemouth bei Newcastle United ran, zeitgleich wird Man. United von Manchester City in Empfang genommen.

Aufstellungen
AFC Bournemouth
Manchester United

Seit dem Trainerwechsel wissen wir, dass es wichtig ist, Punkte zu holen.

— Ömer Toprak