Frankfurt: Vertragsverlängerung mit Hütter zeichnet sich ab

von Jean-Pascal Ostermeier15:39 Uhr | 05.07.2020
Adi Hütter ist seit 2018 Cheftrainer in Frankfurt
Die Ausweitung der Zusammenarbeit mit Cheftrainer Adi Hütter schreitet beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt weiter voran. "Wir haben bereits über eine mögliche Verlängerung gesprochen, es liegt auch schon alles vor. Wir werden uns im Sommer in aller Ruhe zusammensetzen und schauen, ob wir uns gemeinsam einigen können", sagte Sportvorstand Fredi Bobic und ergänzte: "Ich bin guter Dinge."

Hütter hatte bei den Hessen 2018 die Nachfolge von Niko Kovac angetreten und die Eintracht im Vorjahr bis in das Halbfinale der Europa League geführt. Sein Vertrag läuft am 30. Juni 2021 aus. "Zum richtigen Zeitpunkt werden wir unsere Gespräche führen und ich gehe davon aus, dass wir im Anschluss daran die Verlängerung vermelden können", sagte Bobic.

(sid)

Adolf Hütter
FrankfurtTrainerÖsterreich
Zum Profil



Ich halte es für wichtig, dass die Verhandlungen mit Spielern künftig aus einer Hand geführt werden. Deshalb wird dem Karlheinz ein Jurist zur Seite gestellt.

— Gerhard Mayer-Vorfelder bei der Vorstellung von Karlheinz Förster als neuen Vorstand Sport beim VfB Stuttgart