Gehaltsverzicht: Fortuna erzielt Einigung mit Profis

von Jean-Pascal Ostermeier17:17 Uhr | 03.04.2020
Damit spart Fortuna Düsseldorf 300.000 Euro im Monat
Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf hat mit seinen Profis beim Thema Gehaltsverzicht offenbar endgültig eine Einigung erzielt. Laut Bild-Zeitung spart der Klub 25 Prozent der Spielergehälter ein, dies entspräche Einsparungen von zunächst 300.000 Euro im Monat.

Demnach verzichten die Profis auf 12,5 Prozent ihrer Gehälter, zudem stunden die Spieler ihrem Arbeitgeber weitere 12,5 Prozent. Dieses Geld müsste zu einem späteren Zeitpunkt zurückgezahlt werden. Die Spieler hatten ihre Bereitschaft zum Gehaltsverzicht der Fortuna bereits vor einigen Tagen signalisiert.

Fortuna Düsseldorf
Bundesliga
Rang: 16Pkt: 24Tore: 29:52



Zuvor hatte bereits der gesamte Vorstand laut Fortuna-Mitteilung auf einen Teil seiner Bezüge verzichtet. Zahlreiche Mitarbeiter wurden zudem in Kurzarbeit geschickt, um die finanziellen Folgen der Coronakrise zu bekämpfen.

(sid)

Ich habe laut geschrien, dass er flanken soll. Dafür darf ich mir jetzt einiges anhören in der Kabine.

— Mats Hummels zum späten Freistoßtor von Toni Kroos beim 2:1-Sieg gegen Schweden bei der WM 2018