Gisdol zu Fan-Träumen von Podolski: «Keine Kommentare»

von Marcel Breuer21:29 Uhr | 08.12.2019
Kölns Trainer Markus Gisdol. Foto: Andreas Gora
Trainer Markus Gisdol lässt das Wunschdenken der Fans des 1. FC Köln über eine erneute Rückholaktion von Lukas Podolski unbewertet.


«Zu aktuellen Personalplanungen gebe ich keine Kommentare ab», sagte Gisdol nach der 0:2-Niederlage der Rheinländer beim 1. FC Union Berlin auf eine entsprechende Frage. «Ich arbeite mit den Jungs, die da sind, da ist meine volle Konzentration drauf. Was wir dann im Winter machen, werden wir in aller Ruhe besprechen.»

Die Anhänger des FC hatten in der zweiten Halbzeit mehrfach den Namen Podolskis skandiert. Der Fußball-Weltmeister von 2014 war bereits nach der Zeit beim FC Bayern München zu seinem Heimatverein zurückgekehrt. Zuletzt hatte der 34-Jährige das letzte Saisonspiel für seinen japanischen Club Vissel Kobe absolviert, der Vertrag Podolskis läuft im Januar aus.

(dpa)

1. FC Köln
Bundesliga
Rang: 18Pkt: 8Tore: 12:30



Das Trainingsgelände war mein Heiligtum. Platzwart Erich Hage hat mit der Gartenschere das Unkraut gerupft. Wenn sich ein Rabe auf dem Rasen niedergelassen hatte, wurde der umgehend erschossen.

— Hans Meyer über alte Jenaer Zeiten