Gladbach startet nach Blitzturnier im Trainingslager

von Marcel Breuer15:36 Uhr | 14.07.2019
Mittendrin statt nur dabei: Gldbach-Coach Marco Rose (r). Foto: Matthias Balk
Mit fast komplettem Kader hat Fußball- Bundesligist Borussia Mönchengladbach im Trainingslager in Rottach-Egern die Arbeit aufgenommen.


Nach dem Blitzturnier in Heimstetten trafen die Gladbacher tags darauf mit ihrem neuen Trainer Marco Rose am Tegernsee ein. Bereits zum achten Mal absolviert der Club eine Vorbereitungswoche in Oberbayern. Bis auf Ibrahima Traoré, der erst nach dem Trainingslager wieder einsteigt, sind alle Profis mit an Bord. Allerdings stehen Spieler wie Lars Stindl oder Breel Embolo noch nicht im Mannschaftstraining.



Nach der ersten 60-minütigen Einheit am Mittag war der Rest des Sonntags frei. Am Samstag hatten die Gladbacher beim Blitzturnier gegen 1860 München mit 1:0 gewonnen und im Finale gegen den FC Augsburg mit 0:1 verloren. «Ich habe Dinge gesehen, die wir unbedingt sehen wollen und auch brauchen, und auch Dinge gesehen, an denen wir noch arbeiten wollen und müssen. Aber das ist ganz normal in dieser Phase der Vorbereitung», sagte Chefcoach Rose.

Marco Rose
M'gladbachTrainerDeutschland
Zum Profil



Auf dem Plan stehen in dieser Woche auch zwei Testspiele gegen den türkischen Erstligisten Basaksehir FK (Mittwoch, 18.00 Uhr) und Rayo Vallecano (Samstag, 17.30 Uhr).

(dpa)

Der Lothar Matthäus hat als Erster seine Schuhe ausgezogen und in die Ecke gepfeffert, Andi Brehme den zweiten hinterher - und die haben rumgeschrieen. Da war Leben drin. Jetzt sitzt da jeder in der Kabine, zieht seine Schuhe aus, es macht keiner ein Muh, keiner ein Mäh, nichts.

— Franz Beckenbauer zur Mentalität der Mannschaft