Hoffenheim-Trainer Hoeneß: Geht nicht immer nach oben

von Marcel Breuer15:48 Uhr | 16.01.2021
Hoffenheims Trainer Sebastian Hoeneß zieht den Mund-Nasen-Schutz vom Gesicht. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild
Hoffenheim-Trainer Sebastian Hoeneß empfindet trotz der schwierigen Tabellensituation des Fußball-Bundesligisten vor der wegweisenden Partie gegen Arminia Bielefeld kaum mehr Druck als zuletzt auch.

Samstag, 16.01.2021



«Wir haben das Spiel in der Form nicht erwartet, aber das ist die Situation, die wir vorfinden. Wir wussten, dass die Situation nicht mit einem Fingerschnipsen vorbei ist», sagte der Coach des Tabellen-14. im TV-Sender Sky vor dem Heimspiel gegen den Tabellen-15. Arminia Bielefeld.

Die Situation sei herausfordernd, räumte der 38-Jährige ein. «Das ist die Situation, die ich vorfinde und die ich meistern muss. Es geht nicht immer nach oben, das ist Teil des Jobs», sagte Hoeneß. Die Familie, Sport zu treiben und die Aufgabe offensiv anzugehen würden ihm helfen, sagte Hoeneß, für den die TSG Hoffenheim die erste Station als Cheftrainer bei einem Bundesligisten ist.

1899 Hoffenheim
Bundesliga
Rang: 14Pkt: 16Tore: 22:30



© dpa-infocom, dpa:210116-99-51160/2

(dpa)

Solche Stürmer haben wir früher in die Hosentasche gepackt.

— Jürgen Kohler über Aubameyang und Lewandowski