RB Leipzig gewinnt Testspiel gegen Dukla Prag

von Marcel Breuer17:41 Uhr | 06.01.2018
RB Leipzig besiegte in der Red Bull Arena Dukla Prag mit 2:0. Foto: Jan Woitas
RB Leipzig hat im einzigen Testspiel vor dem Beginn der Rückrunde in der Fußball-Bundesliga einen Sieg erzielt. Die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl setzte sich mit 2:0 (1:0) gegen den tschechischen Erstliga-Zehnten Dukla Prag durch.

Samstag, 12.05.2018



Für die Tore sorgten Federico Palacios in der 13. Minute und der Portugiese Bruma (70). Vor 4312 Zuschauern in der Red Bull Arena machten sie damit den ersten Sieg seit dem 2:0 am 25. November 2017 gegen den SV Werder Bremen perfekt. Seit fünf Pflichtspielen wartet der Tabellenfünfte auf einen Drei-Punkte-Erfolg.

Verzichten musste Hasenhüttl in der Partie auf die beiden deutschen Nationalspieler Timo Werner und Marcel Halstenberg sowie auf den Schweden Emil Forsberg. Stürmer Werner musste wegen eines Infekts passen, Halstenberg hatte sich im letzten Spiel des vergangenen Jahres eine dreifache Fraktur der rechten Mittelhand zugezogen. Forsberg macht noch immer eine Bauchmuskelzerrung zu schaffen. Dafür feierte Marcel Sabitzer nach sechs Pflichtspielen Pause sein Comeback.



Eine Woche bleibt Hasenhüttl, der in der Partie gegen die Prager in der Pause die komplette Mannschaft wechselte, für die weitere Feinabstimmung. Wie fit und bereit Werner, Halstenberg und Forsberg beim Rückrundenauftakt am kommenden Samstag (18.30 Uhr/Sky) gegen den FC Schalke 04 sein werden, bleibt abzuwarten. Gewinnen die Leipziger auch diese Partie, könnten sie an den zwei Punkte besseren Königsblauen vorbei auf den zweiten Platz vorrücken.

(dpa)

Fußball ist ein einfaches Spiel. 22 Männer rennen 82 Minuten dem Ball hinterher und Deutschland muss einen Mann vom Platz schicken. Also rennen 21 Männer für 13 Minuten den Ball hinterher und am Ende gewinnen irgendwie verdammt nochmal die Deutschen.

— Gary Lineker nach dem deutschen Sieg gegen Schweden bei der WM 2018 in Abwandlung seines berühmten Spruchs, dass die Deutschen am Ende immer gewinnen