1. Bundesliga

Stark: Kein Comeback beim Bundesliga-Saisonfinale

20:01 Uhr | 17.05.2019

1:1 Lazaro (34.)
0:1 Havertz (28.)
1:2 Lucas Alario (38.)
1:3 Brandt (54.)
1:4 Lucas Alario (72.)
1:5 Lucas Alario (88.)

90' 15:30 HZ ENDE

Fußball-Nationalspieler Niklas Stark wird im Saisonfinale der Bundesliga kein Comeback mehr geben. Der 24-Jährige von Hertha BSC trainiert nach ausgeheilter Knöchel- und Sprunggelenksverletzung zwar seit Mittwoch wieder mit seinem Team, steht aber nicht im 18-köpfigen Kader der Berliner für das letzte Saisonspiel gegen Bayer Leverkusen am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Auch mit Blick auf die EM-Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft in Weißrussland (8. Juni) und gegen Estland (11. Juni) hatte Stark gegen Bayer auf "ein paar Minuten" Spielpraxis gehofft.

Der Innenverteidiger hatte sich am 21. April in der Bundesligapartie gegen Hannover (0:0) den Knöchel angebrochen und das Außenband im Sprunggelenk angerissen. Im März war Stark erstmals ins DFB-Aufgebot berufen worden, blieb bei den Länderspielen gegen Serbien (1:1) und in den Niederlanden (3:2) aber ohne Einsatz.

(sid)

Weitere Informationen
"Brillant APS": Derbystar stellt neuen Bundesliga-Ball vor

vor 2 Tagen


Wenn ein 16jähriger, der mit Ach und Krach unfallfrei den Ball stoppen kann, mit drei Beratern erscheint, um einen Millionenvertrag auszuhandeln, ertrage ich das einfach nicht.

— Bernhard Dietz auf die Frage, warum er nicht weiter die Profis des VfL Bochum trainiere, sondern wieder die Amateurmannschaft übernehme