HSV historisch: Thioune-Team gewinnt auch Spiel Nummer vier

von Jean-Pascal Ostermeier22:09 Uhr | 21.10.2020
HSV holt unter Thioune vierten Sieg im vierten Spiel
Der Hamburger SV bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga das Maß der Dinge. Das Team von Trainer Daniel Thioune gewann auch das Nachholspiel gegen Erzgebirge Aue souverän mit 3:0 (2:0) und startete erstmals seit der Bundesliga-Gründung 1963 mit vier Siegen in eine Saison.

Mittwoch, 21.10.2020



Manuel Wintzheimer (17.), Sonny Kittel (57.) und Khaled Narey (72.) trafen vor 1000 Zuschauern im Volkspark. Der von Bayern München gekommene Schlussmann Sven Ulreich blieb auch im zweiten Spiel für den HSV ohne Gegentor. Mit zwölf Punkten liegen die Rothosen in der Tabelle nun vor Holstein Kiel (10) und Aue (7).

Bei stürmischem Wetter gab der HSV von Beginn an Gas. Ein sehenswerte Kombination führte zur Führung: Kittel spielte mit der Hacke in den Lauf von Narey, dessen Hereingabe Wintzheimer im Fallen verwertete. Für Wintzheimer war es bereits das zweite Saisontor. Kurz vor der Pause hätte Narey (42.) das 2:0 machen müssen, das erledigte dann aber Kittel aus 15 Metern. Der starke Narey machte nach einem Pfostenschuss von Aaron Hunt im Nachsetzen alles klar.

19

Manuel Wintzheimer
HamburgAngriffDeutschland
Zum Profil

Person
Alter
21
Größe
1,80
Gewicht
77
Fuß
L
Saison 2020/2021

2. Bundesliga

Spiele
9
Tore
2
Vorlagen
4
Karten
---


Die Begegnung des 3. Spieltags musste nachgeholt werden, da Anfang Oktober zwei COVID-19-Fälle bei den Gästen zu einer Absage geführt hatten.

(sid)

Daniel Thioune
HamburgTrainerDeutschland
Zum Profil



Die deutschen Spieler hören erst dann auf zu kämpfen, wenn sie im Bus sitzen.

— Ronald Koeman