Sandhausen feiert Auswärtssieg in Osnabrück

von Jean-Pascal Ostermeier22:28 Uhr | 29.01.2020
Auswärtserfolg für Sandhausen mit Uwe Koschinat
Fußball-Zweitligist SV Sandhausen hat im ersten Spiel nach der Winterpause seine Erfolgsserie ausgebaut. Das Team von Trainer Uwe Koschinat gewann am 19. Spieltag bei Aufsteiger VfL Osnabrück 3:1 (1:0), für die Sandhäuser war es bereits das neunte Spiel in Folge ohne Niederlage.


Leart Paqarda erzielte per Strafstoß den Führungstreffer für die Gäste (45.+5), danach traf Kevin Behrens doppelt (60./84.). Für den zwischenzeitlichen VfL-Ausgleich sorgte Bashkim Ajdini (47.). Sandhausen steht mit 27 Punkten in der Tabelle auf Rang acht direkt vor den Osnabrückern (26).

Für die Niedersachsen war es ein Abend zum Vergessen: Nach einer Flanke von Ajdini köpfte Linksverteidiger Felix Agu bereits nach acht Minuten ins Tor, Schiedsrichter Timo Gerach entschied nach Videobeweis jedoch auf Abseits.



In der Schlussphase der ersten Halbzeit verursachte VfL-Torhüter Philipp Kühn einen Foulelfmeter und sah dafür Gelb. Den anschließenden Strafstoß von Paqarada parierte der 27-Jährige, da er die Linie verlassen hatte, gab es aber Wiederholung - und Kühn sah Gelb-Rot. Gegen den eingewechselten Nils Korber behielt Paqarada vom Punkt die Nerven. Behrens machte im zweiten Durchgang den Sieg klar.

(sid)

Wenn wir jede Woche genau so spielen wie heute, dann haben wir eine gewisse Konstanz erreicht.

— Sir Alex Ferguson