Münster zieht nach: Mannschaftstraining und Quarantäne nach negativen Tests

von Jean-Pascal Ostermeier21:18 Uhr | 25.05.2020
Preußen Münster steigt ins Mannschaftstraining ein
Die beiden Testreihen auf das Coronavirus bei Fußball-Drittligist Preußen Münster sind allesamt negativ ausgefallen. "Damit sind die Voraussetzungen für die Aufnahme des Mannschaftstrainings erfüllt, eine positive Rückmeldung gab es bereits vom zuständigen Gesundheitsamt", teilte der Klub am Montagabend mit.


Das Team von Trainer Sascha Hildmann bezog direkt sein "Quarantäne-Hotel" in Münster und wird am Dienstag ins Mannschaftstraining starten. Einige Drittliga-Konkurrenten sind dem Tabellen-18. damit einige Tage voraus, der 1. FC Kaiserslautern etwa nahm seinen Betrieb bereits am 16. Mai wieder auf.

Das Hygienekonzept des Deutschen Fußball-Bundes sieht vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs eine siebentägige Quarantäne für alle Drittligaclubs vor. Münster hatte noch vor Wochen betont, dass die Umsetzung des Konzepts den Klub vor große Probleme stellt.

Preußen Münster
3. Liga
Rang: 18Pkt: 30Tore: 41:50



Preußen-Mannschaftsarzt Cornelius Müller-Rensmann, der am letzten Freitag zum Hygienebeauftragten ernannt wurde, ist der Meinung, dass die Fortsetzung der Saison "nicht sinnvoll ist". Münster spielt am Sonntag gegen den Halleschen FC (14.00 Uhr/MagentaSport).

(sid)

Es war toll, es war klasse, es war wie ein Albtraum.

— Thorsten Legat nach einem hohen Heimsieg