EM 2024: Telekom kurz vor Kauf der Live-Rechte

von Jean-Pascal Ostermeier14:54 Uhr | 20.09.2019
Magenta Sport steht kurz vor dem Kauf der Live-Rechte
Die Telekom steht offenbar kurz davor, die Live-Rechte an den Spielen der Fußball-EM 2024 zu erwerben. Die öffentlich-rechtlichen TV-Sender ARD und ZDF drohen damit leer auszugehen. Während die Frankfurter Allgemeine Zeitung den Deal zwischen der Telekom und der UEFA schon als perfekt vermeldete, schrieb die Bild von einer Entscheidung in den kommenden Tagen. Nach SID-Informationen steht nur noch die Unterschrift aus.


Bei einer Einigung bliebe den öffentlich-rechtlichen Sendern somit zumindest die Chance auf die Partien, die durch den Rundfunkstaatsvertrag frei empfangbar sein müssen: die Spiele der deutschen Mannschaft, das Eröffnungsspiel sowie die Halbfinals und das Finale. Die Übertragungsrechte könnten auch an Privatsender sublizenziert werden, die Qualifikation für die EM 2020 überträgt derzeit RTL.

Deutschland

Fifa-Weltrangliste: 16Stand:



Weder die Europäische Fußball-Union UEFA noch die Telekom wollten am Freitagnachmittag Stellungnahmen abgeben. Auch ARD und ZDF waren zunächst nicht zu erreichen. Die EM 2024 findet in Deutschland statt. Spielorte sind Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Köln, Hamburg, Leipzig, Dortmund, Gelsenkirchen und Frankfurt.

(sid)

Relevante News

Löw in Zugzwang: Hummels-Rufe werden lauter
vor 10 Stunden | EM-Qualifikation
Monacos Henrichs feiert Comeback mit Sieg
20.10.2019 19:34 | Frankreich
Petersen rechnet nicht mehr mit DFB-Comeback
18.10.2019 13:56 | Nationalmannschaft

Wer so doof ist, gehört nicht in die Bundesliga.

— Eduard Geyer über seinen Mittelfeldspieler Laurentiu Reghecampf