Liverpool schlägt Manchester United und baut Vorsprung aus

von Marcel Breuer19:33 Uhr | 19.01.2020
Liverpools Abwehrchef Virgil van Dijk (M, 14) markierte gegen Manchester United per Kopf den Treffer zur 1:0-Führung. Foto: Martin Rickett/PA Wire/dpa
Liverpool (dpa) - Spitzenreiter FC Liverpool hat seinen Vorsprung in der englischen Premier League mit einem weiteren Sieg ausgebaut.


Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp besiegte zuhause den Erzrivalen Manchester United mit 2:0 (1:0) und machte damit einen weiteren großen Schritt in Richtung erste Fußballmeisterschaft seit 30 Jahren. Nach dem Prestigeerfolg liegen die Reds 16 Punkte vor dem Meister und Tabellenzweiten Manchester City, der am Sonntag beim 2:2 (0:1) gegen Crystal Palace erneut Punkte liegen gelassen hatte.

11

Mohamed Salah
LiverpoolMittelfeldÄgypten
Zum Profil

Person
Alter
27
Größe
1,75
Gewicht
71
Fuß
L
Saison 2019/2020

Premier League

Spiele
22
Tore
14
Vorlagen
6
Karten
1--


Liverpool, das ein Spiel weniger absolviert hat als die Konkurrenz, gewann verdient durch ein Kopfballtor von Virgil van Dijk (14.) und einem späten Treffer von Mohamed Salah (90.+3). In der ersten Halbzeit war der Ball noch zweimal im Netz gelandet. Aber ein Tor von Roberto Firmino wurde nach Videobeweis aberkannt, weil van Dijk zuvor United-Torwart David de Gea gefoult hatte. Bei Georginio Wijnaldums Treffer hob der Schiedsrichter die Fahne wegen einer Abseitsposition. In der zweiten Hälfte hatten die Reds mehrfach die Gelegenheit zu erhöhen, doch auch dank de Gea blieb es beim 1:0, bis Salah schließlich in der Nachspielzeit für die Entscheidung sorgte.



Rekordmeister Man United, der in Anfield ohne den angeschlagenen Stürmer Marcus Rashford auskommen musste, hatte gegen die in fast allen Belangen überlegenen Reds nur wenige Chancen. Die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjaer, die Liverpool im Hinspiel das bislang einzige Remis abgerungen hatte, bleibt in der Tabelle auf Platz fünf.

Ich fliege irgendwo in den Süden - vielleicht nach Kanada oder so.

— Mehmet Scholl