Proteste in Liverpool-Duell: Ärger für ManUnited

von Jean-Pascal Ostermeier12:16 Uhr | 21.01.2020
Torhüter David de Gea sah nach Protest die Gelbe Karte
Die 0:2-Niederlage gegen den FC Liverpool hat für Manchester United womöglich ein Nachspiel. Wie der englische Fußballverband FA mitteilte, muss sich der Rekordmeister für das angebliche Fehlverhalten seiner Spieler während des Matches verantworten.


Rund um einen letztlich per Videobeweis annullierten Treffer von Roberto Firmino hatten die United-Spieler bei Schiedsrichter Craig Pawson protestiert (26.). Torwart David De Gea erhielt dabei die Gelbe Karte. Es soll nun geprüft werden, ob die United-Profis gegen die Regel E20(a) der FA verstoßen haben. Der Klub hat bis Donnerstag Zeit, sich zu den Vorwürfen zu äußern.

(sid)
1

David De Gea
Man. UnitedTorwartSpanien
Zum Profil

Person
Alter
29
Größe
1,90
Gewicht
71
Fuß
R
Saison 2019/2020

Premier League

Spiele
27
Tore
-
Vorlagen
-
Karten
2--




"Ich verwarne Ihnen!" "Ich danke Sie!"

— Im Regionalliga-Spiel zwischen Rot-Weiss Essen bei Westfalia Herne im Jahr 1965 antwortet Willi "Ente" Lippens auf die Verwarnung des Schiedsrichters. Lippens wurde dafür des Feldes verwiesen und erhielt anschließend eine 14-tägige Sperre wegen respektlosen Verhaltens.