Europa League

Europa League: Rösler freut sich auf Duell gegen Chelsea

11:52 Uhr | 14.02.2019

1:2 Christiansen (80.)
0:1 Barkley (30.)
0:2 Giroud (58.)

90' 21:00 HZ ENDE
Keine Spielpraxis, kein Problem: Malmös-Coach Uwe Rösler brennt trotz fehlender Wettkampfpraxis auf die Partie seiner schwedischen Außenseiter in der Zwischenrunde der Europa League gegen den FC Chelsea am Donnerstag (21.00 Uhr/DAZN). "Wir waren im Trainingslager in Marbella, kamen ohne Verletzungen zurück. Wir sind so gut wie möglich vorbereitet", sagte Rösler dem kicker. Ihr letztes Pflichtspiel haben die Profis von Malmö FF am 13. Dezember bestritten, das letzte Meisterschaftsspiel am 11. November.

Ideal sei die Vorbereitung aufgrund der langen Pause nicht, sagte Rösler. Er setzt aber auf "ein volles Stadion, super Euphorie. Wir freuen uns darauf, ein fantastisches Ereignis". Die Partie sei eine "besondere" Herausforderung: "Normalerweise sind unsere Teams zu dieser Zeit nicht mehr im Wettbewerb. Wir sind eine Ausnahme."

Die Euphorie bei Rösler und seiner Mannschaft um Ex-Werder-Spieler und Kapitän Markus Rosenberg ist vor der Partie gegen den angeschlagenen Tabellensechsten der Premier League spürbar. "Dass wir jetzt die Zwischenrunde im Februar erreicht haben, gab's noch nie. Der Klub wächst mit diesen Erfolgen, die Nachfrage bezüglich Tickets ist riesig", sagte Rösler.

Röslers Trainerbilanz gegen die Blues ist jedoch ausbaufähig. Als Coach vom FC Brentford traf er im Januar 2013 im Rahmen des FA Cup auf den FC Chelsea. Das Spiel endete damals 2:2, im Wiederholungsspiel an der Stamford Bridge setzte es jedoch eine 0:4-Pleite.

(sid)

Weitere Informationen
Pokal-Viertelfinale: Bayern nur live im Pay-TV

vor 2 Monaten


Der Ball ist rund. Wäre er eckig, wäre er ja ein Würfel.

— Gyula Lorant