Medien: Zwei Celtic-Fans in Rom durch Messerstiche verletzt

von Jean-Pascal Ostermeier11:17 Uhr | 07.11.2019
Zwei Celtic-Fans wurden in Rom von Hooligans angegriffen
Zwei Fans des schottischen Fußball-Traditionsklubs Celtic Glasgow sind in der Nacht auf Donnerstag im römischen Stadtzentrum von Lazio-Hooligans laut Medienberichten durch Messerstiche verletzt worden. Ein 52-jähriger Schotte wurde laut Polizeiangaben nach einer Auseinandersetzung vor einer Kneipe durch den Messerstich an der Seite getroffen. Ein 35-Jähriger wurde in der Nähe ebenfalls angegriffen und verletzt.


Beide Celtic-Fans wurden ins Krankenhaus eingeliefert, sie schweben nicht in Lebensgefahr. Angegriffen wurden sie von einer Gruppe von acht Lazio-Hooligans, die vor Ankunft der Polizei flüchten konnten. Sie werden jetzt von der Polizei gesucht.

9000 Celtic-Fans werden in Rom im Vorfeld des am Donnerstagabend stattfindenden Europa-League-Spiels bei Lazio Rom erwartet. Höchste Sicherheitsvorkehrungen wurden ergriffen. Beim Hinspiel in Glasgow vor einer Woche hatten Celtic-Fans antifaschistische Plakate geschwenkt. Lazio Rom ist wegen der neofaschistischen Sympathien seiner Hooligans bekannt und gefürchtet.

(sid)

Celtic Glasgow
Premier League
Rang: 1Pkt: 58Tore: 61:14



Einen so harten Ellenbogen hat der in ganz Kolumbien noch nicht erlebt. Aber genau genommen war es das Knie.

— Gerd Rubenbauer