Profiliga-Verband LFP setzt französischen Ligapokal zur kommenden Saison aus

von Jean-Pascal Ostermeier18:02 Uhr | 18.09.2019
2019 gewann Racing Straßburg den Coupe de la Ligue
Der französische Fußball-Profiliga-Verband LFP wird den Ligapokal zur kommenden Saison aussetzen. "Diese Entscheidung ermöglicht es uns, den Saison-Spielplan zu verkürzen, was den Spielern mehr Zeit zur Erholung gibt", teilte die LFP in einer Mitteilung am Mittwoch mit: "Die LFP behält sich das Recht vor, den Wettbewerb zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufzunehmen."

Der "Coupe de la Ligue", an dem die 40 Vereine aus den ersten beiden Ligen sowie drei Vereine der dritten Liga teilnehmen, wird seit 1994 jährlich ausgetragen. Der Sieger qualifiziert sich direkt für die Europa League. Ab der kommenden Saison wird der Platz anhand der Ligue-1-Tabelle vergeben.


Rekordsieger ist der französische Meister Paris St. Germain, der den Pokal achtmal gewonnen hat. Es folgen Girondins Bordeaux, Olympique Marseille und Racing Straßburg mit jeweils drei Titeln.

(sid)

Die Stadt ist schwarz voller Menschen in orange.

— Dieter Kürten