Fußballerinnen des VfL Wolfsburg erneut deutscher Meister

von Marcel Breuer16:05 Uhr | 17.06.2020
Die Frauen vom VfL Wolfsburg durften sich über den vierten Meistertitel in Serie freuen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa
Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg sind deutscher Meister der Saison 2019/20. Das Team von Trainer Stephan Lerch besiegte den SC Freiburg im eigenen Stadion hochverdient mit 2:0 (1:0) und sicherte sich zum vierten Mal in Serie den Titel.

Bei noch zwei ausstehenden Partien und acht Punkten Vorsprung können die Wolfsburgerinnen vom zweitplatzierten FC Bayern München, der 4:0 (4:0) beim 1. FC Köln gewann, nicht mehr eingeholt werden. Joelle Wedemeyer brachte die Niedersächsinnen in der 32. Minute in Führung. Pernille Harder (47.) baute den Vorsprung nach der Pause weiter aus.

VfL Wolfsburg
Allianz Frauen-Bundesliga
Rang: 3Pkt: 6Tore: 7:1



Unmittelbar vor der Partie hatten die Spielerinnen und Trainer mit einem Kniefall am Mittelkreis und an der Seitenlinie ihren Protest gegen Rassismus ausgedrückt. Nach dem Anpfiff kombinierte sich der VfL dann mit einem überlegenen Auftritt zu seinem insgesamt sechsten Meistertitel. In dieser Spielzeit sind die Wölfinnen noch ungeschlagen und haben bis auf eine Partie alle Spiele gewonnen. Der Meisterschaft soll am 4. Juli auch der erneute DFB-Pokaltriumph folgen: Dann bestreiten die Wolfsburgerinnen in Köln das Finale gegen die SGS Essen.

(dpa)

Der sollte von der Innsbrucker Universität ausgestellt werden. Einen Menschen mit so wenig Hirn gibt's ja net.

— Max Merkel über Friedl Koncilia