Frauen

Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Wolfsburg und Bayern

17:16 Uhr | 17.03.2019

In der Frauenfußball-Bundesliga hält der Zweikampf zwischen Tabellenführer VfL Wolfsburg und Verfolger Bayern München an.

Meister Wolfsburg gewann durch die Treffer von Pernille Harder, Pia-Sophie Wolter und Ewa Pajor mit 3:2 beim SC Freiburg und führt die Tabelle mit 41 Punkten und dem besseren Torverhältnis vor dem FC Bayern an. Die Münchnerinnen siegten mit 5:0 gegen Turbine Potsdam. Dominika Skorvankova, Lineth Beerensteyn, Sara Däbritz, Fridolina Rolfö und Jill Roord erzielten die Tore für den Tabellenzweiten.

Die SGS Essen ist auf den dritten Rang vorgerückt. Die Mannschaft von Trainer Daniel Kraus schaffte einen 4:3-Sieg gegen den 1. FFC Frankfurt und zog mit 30 Punkten an Potsdam (29) vorbei. Die Treffer für Essen erzielten zweimal Turid Knaak (9./Elfmeter/46.), Danica Wu (32.) und Etonam Nicole Anyomi (84.). Essen ist seit neun Spielen unbesiegt. Die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und dem MSV Duisburg wurde abgesagt.

(dpa)

Weitere Informationen
FC Bayern ohne Martinez und Gnabry gegen Mainz

vor 5 Tagen


Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... Den Rest habe ich einfach verprasst.

— George Best