13 Wechsel nach 15 Runden: Brasiliens Trainer-Karussell auf Hochtouren

von Jean-Pascal Ostermeier11:12 Uhr | 22.07.2017
Auch beim Coritiba FC musste der Trainer vorzeitig gehen
In Brasiliens Fußball-Meisterschaft wackelt der Negativrekord für Trainerwechsel schon vor Ende der ersten Saisonhälfte. Durch vier Entlassungen seit vergangenen Donnerstag haben bei den insgesamt 20 Vereinen nach 15 von 38 Runden bereits 13 Coaches ihre Arbeitsplätze verloren. Die Negativmarke aus dem Jahr 2015 liegt bei 32 vorzeitigen Trainerwechseln. In der Bundesliga steht der Rekord seit fünf Jahren bei 15 Entlassungen.

Die jüngsten Trainer-Wechsel fanden in der unteren Tabellenhälfte statt. Aufgrund neuerlicher Pleiten trennten sich Atletico Mineiro, Coritiba FC, EC Vitoria und Atletico Goianiense von ihren Übungsleitern.

(sid)

Unsere Auswärtsschwäche ist stärker geworden.

— Ernst Fricke, Präsident von Eintracht Braunschweig