28. Meisterschaft für Roter Stern Belgrad

von Jean-Pascal Ostermeier13:57 Uhr | 30.04.2018
Trainer Milojevic feiert mit Belgrad die Meisterschaft
Roter Stern Belgrad, Gewinner des Fußball-Europapokals der Landesmeister und Weltpokalsieger 1991, konnte am Sonntag zum 28. Mal die Meisterschaft in Serbien erringen. Der Traditionsklub sicherte sich den Titel durch ein 2:0 bei Napredak Krsevac. Drei Runden vor Schluss hat Roter Stern zwölf Zähler Vorsprung auf den Lokalrivalen Partizan, der 1:2 bei Vojvodina Novi Sad verlor.

(sid)

Roter Stern Belgrad
SuperLiga
Rang: 1Pkt: 58Tore: 47:13



Wenn wir zur Pressekonferenz gekommen wären, hätte das auch gereicht.

— Wolfgang Loos nach einer 0:6-Niederlage