BVB-Spendenkampagne für die Ukraine

von Jean-Pascal Ostermeier | sid15:47 Uhr | 03.03.2022
BVB startet Spendenkampagne für Ukraine
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund startet gemeinsam mit Fanvertretern eine Spendenkampagne für die Menschen in der Ukraine. Der BVB ruft zu Sach- und Medikamentenspenden auf, auch Geldbeträge sind willkommen. Ein Armband mit der Aufschrift "Stand with Ukraine" wird zudem online und im Fanshop verkauft.

Gemeinsam mit der Menschenrechtsorganisation Libereco werden laut Pressemitteilung vom Donnerstag bereits "die ersten 160 Tonnen medizinische Hilfsgüter" auf den Weg in die Ukraine gebracht. Spenden sind auch über die BVB-Stiftung "Leuchte auf" möglich.

(sid)

Einige unserer Spieler haben es nicht verdient zu leben.

— Atlético Madrids Präsident und Besitzer Jesús Gil y Gil