Crespo nicht mehr Trainer von Defensa y Justicia

von Jean-Pascal Ostermeier19:48 Uhr | 08.02.2021
Crespo hat offenbar eine Vielzahl von Optionen
Der frühere argentinische Fußball-Star Hernan Crespo ist von seinem Amt als Trainer beim Copa-Sudamericana-Sieger Defensa y Justicia zurückgetreten. Der 45-jährige Crespo hat Berichten zufolge eine Reihe von Angeboten erhalten, darunter auch, die chilenische Nationalmannschaft in der Qualifikation zur WM 2022 und bei der Copa America in diesem Jahr zu betreuen.

Defensa y Justicia, Erstligist aus einem Vorort der Hauptstadt Buenos Aires, hatte den argentinischen Rivalen CA Lanus im Finale der Copa Sudamericana, dem südamerikanischen Pendant zur Europa League, im vergangenen Monat mit 3:0 geschlagen.

(sid)

Hernan Crespo
FC Sao PauloTrainerArgentinien
Zum Profil



Machen wir das 1:1, bin ich der festen Überzeugung, dass das Spiel anders ausgeht.

— Dennis Diekmeier nach dem 0:2 des HSV gegen Schalke