Medien: Buffon als Casillas-Ersatz bei Porto im Gespräch

von Jean-Pascal Ostermeier11:16 Uhr | 11.06.2019
Der portugiesische Fußball-Vizemeister FC Porto hat laut Gazzetta dello Sport Kontakt zum ehemaligen italienischen Nationaltorhüter Gianluigi Buffon aufgenommen, der am Ende dieser Saison Frankreichs Abonnement-Meister Paris St. Germain verlassen wird.

Der 41-Jährige sei laut Gazzetta trotz seines hohen Fuballer-Alters auf der Suche nach einem neuen Klub und könnte den früheren spanischen Welttorhüters Iker Casillas in Porto ersetzen, der im Mai einen Herzinfarkt erlitten hat. Buffon war vor einem Jahr in der Hoffnung von Juventus Turin zu PSG gewechselt, mit mit dem französischen Hauptstadtklub die Champions League zu gewinnen. Allerdings kam im Achtelfinale gegen den englischen Rekordmeister Manchester United das überraschende Aus.

(sid)



In diesem Scheißverein kann man nicht mal richtig feiern.

— Paul Breitner über Bayern München