Ronaldo zum 700. Tor: «Die Rekorde kommen ganz natürlich»

von Marcel Breuer17:51 Uhr | 15.10.2019
Applaus, Applaus: Cristiano Ronaldo hat in der EM-Qualifikation gegen die Ukraine das 700. Tor seiner Laufbahn erzielt. Foto: Efrem Lukatsky/AP/dpa
Bei der EM-Qualifikation gegen die Ukraine hat Portugals Fußballstar Cristiano Ronaldo einen weiteren Rekord geknackt und per Handelfmeter den 700. Treffer seiner Laufbahn erzielt.

Nach der Partie kommentierte der 34-Jährige den Meilenstein gewohnt unbescheiden: «Die Rekorde kommen ganz natürlich. Ich jage ihnen nicht nach, sondern sie suchen mich», sagte der dreifache Weltfußballer lächelnd vor Journalisten. Der Stürmer von Juventus Turin betonte weiter, dies sei ein schöner Moment seiner Karriere, aber auch bitter, weil Portugals Nationalelf das Spiel verloren habe.

7

Cristiano Ronaldo
Juventus TurinAngriffPortugal
Zum Profil

Person
Alter
34
Größe
1,85
Gewicht
80
Fuß
B
Saison 2019/2020

Serie A

Spiele
10
Tore
5
Vorlagen
1
Karten
---


Ronaldo hatte das Rekord-Tor in der 72. Minute geschossen - dennoch unterlag sein Team der Ukraine 1:2 (0:2). Europameister Portugal liegt in der Gruppe B hinter der Ukraine auf Rang zwei.

(dpa)

Eng.

— Mehmet Scholl auf die Frage, wie es war, als Bundeskanzler Kohl nach dem EM-Sieg 1996 in die Kabine kam