Über 260.000 Euro gesammelt: Wuppertaler SV vor der Rettung

von Jean-Pascal Ostermeier12:40 Uhr | 20.01.2019
Der von enormen finanziellen Schwierigkeiten geplagte frühere Fußball-Bundesligist Wuppertaler SV steht vor der Rettung. Wie der Viertligist mitteilte, sammelte der Klub durch Spenden und eine Crowdfunding-Aktion mehr als 260.000 Euro und übertraf sein selbst gesetztes Ziel "sogar deutlich". Eine genaue Summe nannten die Wuppertaler aber nicht.

Anfang Januar hatte der Klub seine erheblichen wirtschaftlichen Probleme publik gemacht. Alleine durch die Crowdfunding-Aktion kamen seither knapp 130.00 Euro zusammen. Für die Spender veranstaltet der Regionalligist am 8. Februar in Wuppertal eine "Danke-Party", Vorstand und Verwaltungsrat wollen 100 Liter Bier spendieren.

Wuppertaler SV
Regionalliga West
Rang: 14Pkt: 23Tore: 29:48



Bei aller Freude und Erleichterung, "ist uns bewusst, dass wir noch einen langen Weg vor uns haben", teilte der WSV in einer Stellungnahme mit: "Der Erfolg dieser Aktion macht uns aber Mut, dass der WSV auf einer breiten Basis aufbauen kann, und mit solchen Fans können und werden wir viel erreichen."

(sid)

Sex vor einem Spiel? Das können meine Jungs halten, wie sie wollen. Nur in der Halbzeit, da geht nichts.

— Berti Vogts