Stadt Nürnberg untersagt DFB-Länderspiel gegen Italien

von Marcel Breuer22:05 Uhr | 13.03.2020
Sollte eigentlich Austragungsort des Fußballklassikers Deutschland gegen Italen sein: Das Max-Morlock-Stadion in Nürnberg. Foto: Daniel Karmann/dpa
Die Stadt Nürnberg hat die Austragung des Länderspiels der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am 31. März gegen Italien untersagt.


Wie der DFB am Freitagabend mitteilte, untersage die Stadt wegen der Coronavirus-Krise Veranstaltungen mit mehr als 100 Menschen, wodurch eine Absage des Spiels unumgänglich sei.

(dpa)

Das war keine Mö... äh, Schwalbe!

— Andreas Möller