Basel entlässt Trainer Wicky - Frei als Übergangslösung

von Jean-Pascal Ostermeier | sid16:17 Uhr | 26.07.2018
Der 20-malige Schweizer Fußballmeister FC Basel hat Trainer Raphael Wicky zwei Tage nach der Niederlage im Champions-League-Qualifikationsspiel bei PAOK Saloniki entlassen. Die Trennung vom früheren Bundesligaprofi sei "als Folge einer internen Analyse" nach dem 1:2 in Griechenland erfolgt, teilte der Klub mit.


Wicky (41), der in der Bundesliga für die Nordklubs Werder Bremen und Hamburger SV aufgelaufen war, wird übergangsweise von Alexander Frei ersetzt. Der frühere Dortmunder ist U18-Trainer in Basel. Wicky hatte den Posten zur vergangenen Saison übernommen.

(sid)

Wir haben das 2:1 zu einem guten Zeitpunkt geschossen. Wie so oft haben die Tore entschieden im Fußball.

— Christoph Kramer nach einem 3:1 gegen Paderborn.