Spanische Liga will ab 28. April Coronatests durchführen

von Jean-Pascal Ostermeier17:48 Uhr | 23.04.2020
Tebas: Frühester Termin für Wiederaufnahme ist Ende Mai
Die spanische Fußballliga will auf dem Weg zurück in den Trainings- und Spielbetrieb ab dem 28. April verbreitet Coronatests durchführen. Das berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP. Bereits zuvor hatte Rafael Ramos, Präsident der spanischen Vereinigung der Teamärzte, signalisiert, dass die Liga am 28. oder 29. April mit Tests beginnen will.

Der Spielbetrieb in La Liga ruht seit dem 12. März, die Verantwortlichen wollen die Saison zu Ende bringen. Während die Bundesliga aber realistische Chancen hat, bereits am 9. Mai wieder den Wettbewerb aufnehmen zu können, wäre ein möglicher Termin in Spanien deutlich später.


Liga-Präsident Javier Tebas hatte verschiedenen Medien gesagt, es gebe diverse Szenarien. Der frühestmögliche Zeitpunkt zur Wiederaufnahme der Liga sei demnach Ende Mai. Nach Beginn der Testphase sollen die Vereine ab dem 4. Mai ins Training zurückkehren können. In Spanien herrscht jedoch weiterhin ein landesweiter Lockdown. In dem Land sind inzwischen mehr als 22.000 Menschen an der Krankheit COVID-19 gestorben.

(sid)

Felix Magath ist der letzte Diktator Europas.

— Bachirou Salou