Partizan Belgrad serbischer Meister

von Jean-Pascal Ostermeier09:05 Uhr | 22.05.2017
Nikolic führt Partizan zum achten Titel in zehn Jahren
Partizan Belgrad hat sich zum achten Mal in den vergangenen zehn Jahren die serbische Fußball-Meisterschaft gesichert. Das Team von Trainer Marko Nikolic hielt am letzten Spieltag durch ein 5:0 (2:0) gegen den FK Mladost Lucani den Erzrivalen und Titelverteidiger Roter Stern Belgrad auf Distanz.

Der Hauptstadtklub Partizan, der 2003 unter dem deutschen Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus den Titel geholt hatte, nimmt im Sommer an der zweiten Qualifikationsrunde zur Champions League teil.

(sid)

Partizan Belgrad
SuperLiga
Rang: 2Pkt: 44Tore: 49:16



Hier werden Spatzen zu Moorhühnern.

— Steffen Simon beim 9:1-Sieg von Bayer Leverkusens beim SSV Ulm