Schweinsteiger gewinnt mit Chicago gegen New England

von Marcel Breuer08:38 Uhr | 09.05.2019
Der frühere Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS einen überzeugenden Heimerfolg gefeiert.


Das Team aus Illinois konnte sich vor heimischer Kulisse mit 5:0 (2:0) gegen die New England Revolution durchsetzen. Fire-Stürmer Nemanja Nikolic (28. Minute/40.) brachte die Gastgeber noch vor der Halbzeitpause mit zwei Toren in Führung. Nach dem Seitenwechsel sorgten Brandt Bronico (78.), Nicolas Gaitan (85.) und Przemyslaw Frankowski (89.) mit ihren Treffern für den 5:0-Endstand. Der 34-jährige Schweinsteiger spielte vor nur etwas mehr als 6000 Zuschauern durch. Er bereitete das 2:0 vor. Es war sein erster Assist in der laufenden Saison.



In der Tabelle belegen die Fire (13 Punkte) nach dem dritten Sieg im elften Saisonspiel den achten Platz in der Eastern Conference. Bereits am 11. Mai trifft Chicago im heimischen SeatGeek Stadium auf Minnesota United. 

(dpa)

Nicht mal mir wird es gelingen, dass diese Mannschaft unattraktiven Fußball spielt.

— Peter Stöger kapituliert vor der Spielfreude seinen BVB-Teams