DFB-Urteile: Geldstrafen für Rostock, 1860 München und Bayern II

von Jean-Pascal Ostermeier17:14 Uhr | 06.02.2020
Mehrere Vereine werden zur Kasse gebeten
Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Drittligisten Hansa Rostock, Bayern München II und 1860 München wegen "unsportlichen Verhaltens" ihrer Anhänger mit Geldstrafen belegt. Rostock muss 18.700 Euro zahlen, Bayern München II 5200 Euro und 1860 München 1550 Euro. Die Vereine haben die Urteile akzeptiert.


(sid)

Jung hat die Gesundheit des Gegners in Kauf genommen!

— Lothar Matthäus