«Nicht gut genug»: England hadert nach historischer Pleite

von Marcel Breuer11:47 Uhr | 12.10.2019
Bedient: England-Coach Gareth Southgate (r) nach der Pleite in Prag. Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa
Prag (dpa) - Gareth Southgate steckte die Hände in die schicke Anzughose und sah zu seinen enttäuschten Spielern.


«Wir haben nicht genug getan, um das Spiel zu gewinnen. Wir waren nicht gut genug», sagte der Trainer der englischen Fußball-Nationalmannschaft nach der historisch anmutenden 1:2 (1:1)-Niederlage am Freitagabend in Prag gegen Tschechien. Erstmals seit zehn Jahren und 43 Spielen gingen die Three Lions in einem WM- oder EM-Qualifikationsspiel wieder als Verlierer vom Platz.

«Wir brauchen nicht in Panik zu verfallen», sagte Stürmerstar Harry Kane, der England in der fünften Minute per Foulelfmeter in Führung gebracht hatte. Jakub Brabec (9.) und Zdenek Ondrasek (85.) drehten die Partie. «Jedes Spiel in Europa ist schwierig», sagte Kane. «Es ist ein Weckruf für uns - wir sind in einer guten Position.»

9

Harry Kane
TottenhamAngriffEngland
Zum Profil

Person
Alter
26
Größe
1,88
Gewicht
89
Fuß
R
Saison 2019/2020

Premier League

Spiele
8
Tore
5
Vorlagen
1
Karten
---


Trotz der Niederlage führt der WM-Halbfinalist die Gruppe A mit zwölf Zählern vor den punktgleichen Tschechen an, die aber ein Spiel mehr absolviert haben. Gewinnen die Briten am Montag (20.45 Uhr) in Bulgarien, und Verfolger Kosovo (8) gewinnt zeitgleich nicht gegen Montenegro, hätte England das EM-Ticket für die Endrunde 2020 sicher, bei der im Londoner Wembley-Stadion sieben Spiele inklusive der Halbfinals und des Finales ausgetragen werden.

Wenn jeder Spieler zehn Prozent von seinem Ego an das Team abgibt, haben wir einen Spieler mehr auf dem Feld.

— Berti Vogts