Paulo Sousa neuer Trainer in Bordeaux

von Jean-Pascal Ostermeier07:29 Uhr | 09.03.2019
Der französische Fußball-Erstligist Girondins Bordeaux hat Paulo Sousa als neuen Trainer präsentiert. Der 48 Jahre alte Portugiese löst Interimstrainer Eric Bedouet ab, der das Amt nach der Entlassung von Ricardo Gomes vor zehn Tagen übergangsweise übernommen hatte.


Bei seiner Vorstellung kündigte Sousa an, er wolle mit dem Tabellen-13. der Ligue 1 eine "Philosophie und Spielidentität entwickeln, die die Geschichte des Klubs widerspiegelt". Bordeaux hat sechs der vergangenen acht Pflichtspiele verloren.

Für Sousa, früherer Profi von Borussia Dortmund, ist Bordeaux die neunte Trainerstation in zehneinhalb Jahren. Zuletzt war er bis Oktober 2018 bei Tianjin Quanjian in der chinesischen Super League aktiv und coachte auch schon Klubs aus Italien (AC Florenz), der Schweiz (FC Basel), Israel (Maccabi Tel Avivi), Ungarn (Videoton FC), England (Leicester City, Queens Park Rangers) und Wales (Swansea City).

(sid)

Girondins Bordeaux
Ligue 1
Rang: 14Pkt: 33Tore: 27:30



Paulo Sousa
TrainerPortugal
Zum Profil



Ich habe den Schiedsrichter Eierkopp genannt. Im Rheinland, wo ich herkomme, ist das keine Beleidigung.

— Kölns Manager Jörg Schmadtke über Schiedsrichter Guido Winkmann, der ihn bei einem 1:1 in Bremen auf die Tribüne verbannt hatte