Aus Protest Training geschwänzt: Sao Paulo trennt sich von Dani Alves

von Jean-Pascal Ostermeier | sid22:47 Uhr | 10.09.2021
Alves wird zukünftig nicht mehr für Sao Paulo auflaufen
Der brasilianische Fußball-Klub FC Sao Paulo hat sich von Star-Verteidiger Dani Alves getrennt. Der Profi hatte zuvor aus Protest wegen nicht gezahlter Löhne das Training geschwänzt. Das teilte der Klub am Freitag mit. "Sao Paulo ist größer als ein Mann", sagte Sportdirektor Carlos Belmonte. Medienberichte zufolge schuldet der Verein dem 38-Jährigen umgerechnet 1,8 Millionen Euro.


Im Sommer hatte Alves die brasilianische Nationalmannschaft als Kapitän zur olympischen Goldmedaille in Tokio geführt. In seiner Karriere gewann er drei Mal die Champions League mit dem FC Barcelona und lief zudem für den FC Sevilla, Juventus Turin und Paris Saint-Germain auf. 2019 unterschrieb er einen Dreijahresvertrag in Sao Paulo.

(sid)
8

Dani Alves
FC BarcelonaAbwehrBrasilien
Zum Profil

Person
Alter
39
Größe
1,72
Gewicht
70
Fuß
R
Daten

Primera División

Spiele
428
Tore
26
Vorlagen
6
Karten
11674




Ich habe einmal drei Spieler auf einen Schlag ausgewechselt. Das wurde mir anschließend als Völkerwanderung ausgelegt.

— Ralf Rangnick auf die Frage, weshalb er zwei statt drei Profis zur Halbzeit ausgewechselt habe