Bobic: "Wir werden immer wieder unsere besten Spieler verlieren"

von Jean-Pascal Ostermeier11:41 Uhr | 22.01.2020
Fredi Bobic trauert der "Büffelherde" nicht hinterher
Sportvorstand Fredi Bobic vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt trauert dem Verlust des "magischen Dreiecks" vor der Saison nicht hinterher. "Wir werden immer wieder unsere besten Spieler verlieren, das ist der Lauf der Dinge", sagte der Europameister von 1996 bei Sportbuzzer zu den Abgängen von Ante Rebic, Luka Jovic und Sebastien Haller: "Aber durch die Einnahmen aus den Verkäufen, durch dieses Geld, stehen wir ganz anders da als 2016. Damals hatten wir ein Budget von 2,5 Millionen Euro für neue Spieler. Jetzt investieren wir in Beine und Steine."


(sid)

Eintracht Frankfurt
Bundesliga
Rang: 9Pkt: 24Tore: 31:30



Fredi Bobic
Deutschland
Zum Profil



Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich.

— Aleksandar Ristic