Corona-Ausbruch in Mainz: 19 Fälle vor BVB-Spiel

von Jean-Pascal Ostermeier | sid17:48 Uhr | 03.03.2022
Massiver Corona-Ausbruch bei den Mainzern
Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat unmittelbar vor dem 25. Spieltag mit einem massiven Corona-Ausbruch zu kämpfen. 19 Mitglieder des vollständig immunisierten Lizenzspielerbereichs, bestehend aus Profis, Trainern und Staff, sind positiv getestet worden und haben sich in Isolation begeben. Das teilte der Klub am Donnerstag mit. Für den kommenden Sonntag (15.30 Uhr/DAZN) ist das Heimspiel gegen Borussia Dortmund angesetzt.


Vorerst wurde das für Donnerstagnachmittag geplante öffentliche Training der Profis abgesagt, die negativ getesteten Spieler absolvierten stattdessen ein individuelles Training. Der Klub stehe nun im engen Kontakt mit dem Mainzer Gesundheitsamt und der Deutschen Fußball Liga (DFL) hinsichtlich des weiteren Vorgehens.

(sid)

Der VfL Wolfsburg ist nicht die Schande des deutschen Fußballs.

— Wolfsburg-Manager Jörg Schmadtke nach dem 1:3 gegen OSC Lille in der Champions League und dem ,,Aus" im Europacup.