Hütter übt Schiri-Kritik: «Im Leben noch nie gesehen»

von Marcel Breuer08:10 Uhr | 07.12.2019
Eintracht-Coach Hütter kritisiert die Leistung des Schiedsrichters: Christian Dingert (r) zeigt Frankfurts Makoto Hasebe (l) gelb. Foto: Uwe Anspach/dpa
Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter hat nach dem 2:2 (0:1)-Remis gegen Hertha BSC Kritik am Unparteiischen Christian Dingert geübt.


«Ich habe heute auch keine gute Schiedsrichter-Leistung gesehen. Die Aktion mit Almamy Touré, bei der er den Ball spielt und Gelb kriegt - das habe ich in meinem Leben noch nicht gesehen», sagte der Österreicher nach der Auftakt-Partie des 14. Spieltags in der Fußball-Bundesliga. Hütter räumte dennoch ein, dass Referee Dingert die entscheidenden Szenen wohl richtig bewertet habe. Den Hessen wurden am Freitagabend auch zwei Tore aberkannt, eines davon nach Videobeweis.

(dpa)

Eintracht Frankfurt
Bundesliga
Rang: 11Pkt: 18Tore: 24:22



David Beckham hat zwei Füße - das haben heutzutage nicht mehr viele Spieler.

— Jimmy Hill