Barca trotz Niederlage Zweiter

Traf im Santiago-Bernabeu-Stadion zweimal gegen Real: Xabier Prieto von Real Sociedad
Nach Real Murcia konnten auch Celta Vigo und Real Valladolid den Abstieg nicht vermeiden. Statt eines durchaus möglichen Sprunges auf Platz zwei - Barca unterlag bei Saragossa - fiel Real Madrid nach der fünften Niederlage am Stück sogar auf den vierten Rang zurück. Bilbao und Atletico Madrid boten zum Saisonausklang ein torreiches Finale.

Zwar musste Racing Santander im Heimspiel gegen Deportivo La Coruna eine 0:1-Niederlage hinnehmen, konnte jedoch die Klasse halten da Verfolger Celta Vigo statt eines deutlichen Heimsieges eine 1:2-Pleite gegen RCD Mallorca kassierte. Neben Vigo und dem seit längerem als Absteiger feststehenden Real Murcia musste auch Real Valladolid, trotz des 3:0-Heimerfolges über den FC Villarreal, den Weg in die Zweitklassigkeit antreten.

Titelverteidiger Real Madrid musste zum Saisonende einen weiteren schmachvollen Flecken am Galactico-Nimbus realisieren: Die 1:4 Heimklatsche gegen Real Sociedad (zwei Treffer von Xabier Prieto) bedeutete die fünfte Niederlage in Folge. Rang vier - La Coruna zog noch vorbei - reichte nur noch zu einem CL-Qualifikationsplatz. Die Entlassung des erst zu Saisonbeginn verpflichteten Trainers Carlos Queiroz stand allerdings schon vor dem Spiel im Raum. Dabei wäre Real mit einem Sieg sogar noch der Sprung auf Platz zwei – und die damit verbundene direkte CL-Teilnahme sicher gewesen. Denn der FC Barcelona unterlag überraschend bei Real Saragossa mit 1:2. Nach der frühen Führung durch Saviola (10.) ließ es Barca ruhiger angehen, vergab weitere gute Möglichkeiten und baute Saragossa dadurch auf, das nach Treffern von Cani (41.) und Soriano (61.) letztendlich verdient gewann. Eine Barca-Niederlage ohne Folgen, da Real Madrid patzte.

Im torreichsten Spiel des Tages unterlag Athletic Bilbao auf eigenem Platz Atletico Madrid mit 3:4. Es war erst die vierte Saison-Heimpleite der Basken, deren 1:0-Führung (18., Sagarna) nicht lange Bestand hatte. Ibagaza glich wenig später aus (24.) und der Doppelschlag von Santos (31.) und Sanz (33.) brachte die Gäste bis zur Pause klar nach vorn. Arriagas 2:3-Anschlusstreffer (52.) beflügelte die Basken noch einmal, doch in der Endphase legte Sanz zum 4:2 für Atletico nach (82.). Mit seinem zweiten Treffer sorgte Arriaga erneut für den Anschluss (89.), zu mehr langte es allerdings nicht.

Primera División - 38. Spieltag

Sonntag, 23.05.2004
Zuschauer: 17000 · Schiedsrichter: Tristante Oliva
1:020'
2:044'
2:162'
2:369'
2:287'
Zuschauer: 20000 · Schiedsrichter: Bernardino González Vázquez
0:186'
0:289'
1:290'
Zuschauer: 19000 · Schiedsrichter: Amtonio Rubinos Perez
1:066'
Zuschauer: 51700 · Schiedsrichter: Carlos Megia Dávilla
1:054'
Zuschauer: 45500 · Schiedsrichter: Losantos Omar
1:031'
2:081'
3:085'
Zuschauer: 15000 · Schiedsrichter: Esquinas Torres
0:113'
1:432'
1:239'
Zuschauer: 50000 · Schiedsrichter: Pino Zamorano
0:160'
Zuschauer: 49000 · Schiedsrichter: Manuel Mejuto Gonzales
1:018'
1:124'
1:231'
2:352'
3:489'
Zuschauer: 25000 · Schiedsrichter: Evaristo Puentes Leira
1:141'
Zuschauer: 34500 · Schiedsrichter: Rafael Ramirez Dominguez
TabelleSpieltags-Statistik

Peter!

— Peter Bosz auf die Frage eines Journalisten: "Die einen sagen Bosch, die anderen Boss - was sagen sie?"