Austria verteidigte Europapokalplatz

Sein Treffer führte die Austria in den UEFA-Cup: Emin Sulimani
Mit einem hart erkämpften 2:1 gegen Absteiger Wacker Innsbruck verteidigte Austria Wien den dritten Rang und schaffte damit zum siebenten Mal in Serie den Sprung in den Europacup. Leidtragender des Wiener Erfolgs war Sturm Graz, das zwar seine Aufgabe gegen Austria Kärnten lösen konnte, aber auf Schützenhilfe angewiesen war. Giovanni Trapattoni verabschiedete sich aus Salzburg mit einem Remis.

Lange sah es so aus, als würde Austria Wien nach dem frühen Rückstand durch Vaclav Kolousek (5.), im heimischen Franz Horr Stadion das Ticket für Europa doch noch aus der Hand geben, und das ausgerechnet gegen Absteiger Wacker Innsbruck. Die Partie kippte erst, als der Innsbrucker Sandro Samwald (70.) nach einem Foul Gelb-Rot sah. Der daraus resultierende Freistoß fand Yüksel Sariyar (72.), der per Kopf zum Ausgleich traf. Nur zwei Minuten später sorgte Emin Sulimani für die Entscheidung zu Gunsten der Austria.

Schon bei einer Punkteteilung der Austria wäre Sturm Graz nach dem 3:1 gegen Austria Kärnten zur Stelle gewesen. So aber verharrte Sturm auf Rang vier und startet nächste Saison im UI-Cup. Die Treffer für die Hausherren erzielten Sebastian Prödl (31.), Mario Haas (39.) und Mario Kienzl (48.). Für Kärnten war Haris Bukva (45.) erfolgreich.

Startrainer Giovanni Trapattoni verließ die Salzburger Richtung Irland mit einem 1:1-Remis bei SCR Altach. Die Führung für den entthronten Meister erzielte Johann Vonlanthen (44.) unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff. Dem US-Amerikaner Nate Jaqua (69.) gelang der Ausgleich. Das Ergebnis entsprach den gezeigten Leistungen, auch wenn Salzburg eine Minute vor dem Abpfiff Glück hatte, als Keeper Timo Ochs bei einem gefährlichen Kopfball von Pablo Chinchilla glänzend reagierte.

tipico - Bundesliga - 36. Spieltag

Samstag, 26.04.2008
Cashpoint-Arena (Altach) · Zuschauer: 7800 · Schiedsrichter: Harald Lechner ( Wien )
1:172'
2:174'
Franz Horr Stadion (Wien) · Zuschauer: 7500 · Schiedsrichter: Robert Schörgenhofer ( Dornbirn )
1:048'
Pappelstadion (Mattersburg) · Zuschauer: 10000 · Schiedsrichter: Thomas Gangl
1:031'
2:039'
2:145'
3:148'
UPC Arena (Graz) · Zuschauer: 15300 · Schiedsrichter: Konrad Plautz ( Navis )
0:131'
Fill Metallbau Stadion (Ried) · Zuschauer: 7600 · Schiedsrichter: Rene Eisner
TabelleSpieltags-Statistik

Man muss nicht immer das Salz in der Suppe suchen.

— Philipp Lahm nach dem 2:2 des FCB im CL-Viertelfinale bei Benfica Lissabon, das zum Weiterkommen genügte