Titel verteidigt

Führte Salzburg zum Titel: Huub Stevens
Nach dem 2:0-Erfolg bei Sturm Graz rettete RB Salzburg den Ein-Punkte-Vorsprung über die Ziellinie und konnte damit die erfolgreiche Titelverteidigung feiern. Für Coach Huub Stevens war es der erste Meistertitel als Trainer und gleichzeitig: “… eine Bestätigung für die gute Arbeit in dieser Saison“. Während die Austria Vizemeister wurde stellte Stadtrivale Rapid den erfolgreichsten Akteur dieser Saison.

Zwei frühe Tore durch Simon Cziommer (14.) und Roman Wallner (16.) nahmen die Spannung aus dem Meisterkampf, da bei einem Salzburger Sieg die Ergebnisse auf den anderen Plätzen keine Auswirkung mehr hatten. Bei diesem 2:0 gegen Sturm Graz blieb es am Ende und so feierte Huub Stevens in seinem ersten Jahr in Salzburg gleich die Meisterschaft. Für RB war es der dritte Titel seit der Vereingründung vor fünf Jahren.

Austria Wien setzte sich mit 2:0 gegen die SV Ried durch und wurde Vizemeister. Mit einem klasse Schlussspurt, zehn Siege aus den letzten elf Partien, setzten die Daxbacher-Schützlinge den eigentlich schon enteilten Meister am Ende noch mal gehörig unter Druck. Zum Schluss fehlte lediglich ein Zähler zum 24. Meistertitel.

Auch Rapid Wien hatte noch theoretische Chancen auf den Titel und erledigte seine Hausaufgabe beim SV Mattersburg durch einen Dreierpack von Hamdi Salihi souverän (3:1). Letztlich musste sich Coach Peter Pacult aber mit Rang drei begnügen. Dafür stellte Rapid mit dem Deutschen Steffen Hofmann aber den erfolgreichsten Spieler der Saison. Hofmann wurde mit 20 Treffern Torschützenkönig und bereitete zudem 19 Tore seiner Teamkollegen vor.

tipico - Bundesliga - 36. Spieltag

Donnerstag, 13.05.2010
0:117'
1:153'
1:268'
1:381'
Pappelstadion (Mattersburg) · Zuschauer: 13400 · Schiedsrichter: Oliver Drachta ( Linz )
0:114'
0:216'
UPC Arena (Graz) · Zuschauer: 15400 · Schiedsrichter: Thomas Gangl
1:048'
2:090'
Franz-Fekete-Stadion (Kapfenberg) · Zuschauer: 2600 · Schiedsrichter: Harald Lechner ( Wien )
1:055'
2:082'
Franz Horr Stadion (Wien) · Zuschauer: 13500 · Schiedsrichter: Thomas Einwaller
0:13'
2:183'
2:289'
Hypo-Arena (Klagenfurt) · Zuschauer: 2500 · Schiedsrichter: Rene Eisner
TabelleSpieltags-Statistik

Ich war wohl zu lange im Trainingslager.

— Münchens Thorsten Fink, nachdem er Lauterns Youri Djorkaeff auf den Mund küsste